SENIOREN-SERVICEHAUS

IN AMBERG

Weit mehr als nur "Betreutes Wohnen"

 

Investieren Sie mit uns in das Senioren-Servicehaus in Amberg


Der Anteil der über 60- Jährigen wächst stetig. Schon heute stellen sie in einigen Gemeinden und Städten die größte Bevölkerungsgruppe, zukünftig wird dies vielerorts der Fall sein. Die Anzahl der über 80-jährigen nimmt dabei besonders stark zu und wird sich bereits bis 2045 verdoppelt. Dann (2045) wird nahezu jeder 10. Deutsche über 80 Jahre alt sein.

 

Dabei verläuft die Lebensphase Alter individuell sehr unterschiedlich.  Einerseits aktive, mobile, engagierte ältere Menschen, die ihr Leben weitestgehend selbstständig und selbstbestimmt gestalten und andererseits eine stetig wachsende Zahl an hochaltrigen Senioren mit einem konkreten Bedarf an professionellen Unterstützungs-, Hilfs- und Pflegeleistungen.

 

Während einerseits die Anzahl Hochaltriger und damit verstärkt hilfe- und pflegebedürftiger Menschen zunimmt, stehen andererseits immer weniger familiäre Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass die Versorgung der älteren Menschen bereits heute vielerorts nicht mehr gewährleistet ist.  

 

Alleine bis 2030 fehlen bundesweit bereits rund 2,9 Mio. barrierefreie Seniorenwohnungen für den Teil älterer Menschen, die "lediglich" in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Zusätzlich wird zur Schaffung der erforderlichen pflegerischen Infrastruktur bis 2030 mit einem Investitionsvolumen von bis zu 85 Mrd. EURO gerechnet. 

Angesichts der demografisch bedingten steigenden Nachfrage nach professionellen Wohn- und Versorgungsangeboten stellt eine Investition in eine Seniorenimmobilie damit in der Regel eine lohnende und sichere Investition dar, sei es zur Kapitalanlage oder zur eigenen Vorsorge.   

 

Zu berücksichtigen ist dabei,  dass sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen in den letzten Jahren massiv zugunsten von ambulanten und teilstationären Versorgungsformen verändert haben.  

 

Das vom Gesetzgeber vorgegebene Ziel "ambulant vor stationär" deckt sich auch mit den Wünschen und Vorstellungen der heute und zukünftig älteren Menschen, die auch bei Hilfe- oder Pflegebedürftigkeit ihr Leben soweit möglich selbstbestimmt gestalten möchten. Eine Unterbringung im Heim kommt für die meisten nicht mehr in Frage.  

 

Auf der Grundlage dieser veränderten Rahmenbedingungen und entsprechend der Wünsche der Betroffenen und deren Angehörigen haben wir mit unserem Konzept "Gepflegt Wohnen" für Amberg ein neues und innovatives Wohn- und Versorgungsangebot entwickelt, welches das Beste aus zwei Welten vereint, nämlich die Selbständigkeit und Selbstbestimmung in einer eigenen Wohnung mit der Sicherheit einer umfassenden pflegerischen Versorgung im Bedarfsfall.

"Sozialteam-Senioren-Servicehaus" in Amberg

Mitten im Bergsteig - Mitten im Leben

 

Im beliebten Bergsteigviertel entsteht auf dem rund  4.700m² großen Grundstück an der Breslauer Straße ein modernes Senioren-Servicehaus. In den Obergeschossen sind 70 senioren- und pflegegerechte Apartments geplant. Im Erdgeschoss entstehen auf einer Gesamtfläche von rund 800m² ein Restaurant/Café, eine Tagesbetreuung mit Tagespflege, eine Sozialstation und die hauseigene Küche. sowie Räume für Friseur und/oder Fußpflege. Des Weiteren sind eine Arztpraxis und eine Praxis für Physiotherapie geplant.  

 

 

Für das Objekt mit einer Gesamtmietfläche von rd. 3.900m² ist ein Betreiber- und Generalmietvertrag mit dem Sozialteam Regensburg, einem erfahrenen und bonitätsstarken Betreiber abgeschlossen worden.

 

Der Generalmietvertrag ist für 25 Jahre fest zzgl. 5 Jahre Verlängerungsoption für den Mieter geschlossen. Die Miethöhe ist an die Entwicklung des Lebenshaltungskostenindex gekoppelt, so dass zudem ein bestmöglicher Inflationsschutz besteht.

Der Grundstein für den Bau wurde am 29.07.2020 gelegt. Somit ist der Startschuss für das Projekt gefallen.

DIE WOHNUNGEN 

Modern, Pflegegerecht und Flexibel


Jede Wohnung verfügt über einen Balkon, ist selbstverständlich barrierefrei und auch für Menschen mit Rollstuhl, Rollator oder Gehhilfe geeignet. Mit einer hochwertigen Ausstattung (z.B. Fußbodenheizung,  kontrollierte Be- und Entlüftung, Schiebetüre zum Balkon, u.v.m.) sowie moderner Technik (z.B. Unterstützungssysteme für ein selbständiges und sicheres Wohnen im Alter) werden wir dem Begriff  "Gepflegt Wohnen" in jeder Hinsicht gerecht. Zudem wird das Gebäude als Niedrigstenergiehaus nach dem Standard KfW 40 Plus gebaut und ist damit auch ökologisch und in Hinblick auf die Energiekostenersparnis zukunftsweisend.


Zum Verkauf stehen 70 Apartments mit jeweils rd. 35m² Gesamtfläche zuzügl. anteiliger Gemeinschaftsfläche und Abstellraum. Die Apartments können je nach Bedarf variabel zu Zwei- oder Dreizimmerwohnungen verbunden werden, sodass auch für Paare ein adäquates Wohnangebot zur Verfügung gestellt werden kann. 

IHRE VORTEILE ALS KÄUFER


Die wesentlichen Vorteile einer Investition in das Senioren-Servicehaus Amberg haben wir hier kurz zusammengefasst:


  Zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Konzeption

​​​​​​​  Hochwertige Bauausführung + Niedrigstenergiehaus

  Gute, langfristige und sichere Kapitalanlage oder Vorsorge

  Prioritäres Bezugsrecht (auch für Angehörige)

  25 Jahre Generalmietvertrag mit Inflationsschutz

Überdurchschnittliche Anlagerendite

Beim Konzept "Gepflegt Wohnen" handelt es sich nicht um eine sog. Spezialimmobilie, die wie z.B. ein Pflegeheim oder ein Hotel ausschließlich als solche genutzt werden kann.  Wir bauen durchgängig konventionellen Wohnungsstandard mit den damit verbundenen höheren Anforderungen, sodass die Wohnungen auch selbst genutzt oder bei Beendigung des Generalmietvertrages auch direkt von den Eigentümern vermietet werden können.

IHRE SICHERHEITEN

 

Die Investitionen der Domizilium  Unternehmensgruppe konzentrieren sich ausschließlich auf zukunftsorientierte Wohn- und Versorgungsangebote für Senioren; ein Immobilienmarkt, der demografisch bedingt von einer enormen Nachfrage und einem stetig steigenden Wachstum geprägt ist.  Mehr Infos zum Markt für Seniorenimmobilien finden Sie hier.

 

Die Investition, also der Abruf der ersten Kaufpreisrate erfolgt grundsätzlich erst dann, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen: 

 

  Grundstückskaufvertrag ist geschlossen 

  Betreibervertrag ist abgeschlossen

  Baugenehmigung liegt vor

  Gesamtfinanzierung ist gesichert

  Baubeginn ist erfolgt

 

Sie haben noch Fragen oder möchten Sie sich unverbindlich vormerken lassen?

Rufen Sie uns an unter 08861-2249-673 

oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin